wrapper

GSV Aktuell:

17.03.2017 NRZ

In der Fußball-Bezirksliga will der FC Meerfeld am Sonntag seine erfolgreiche Serie beim SV Bislich fortsetzen. GSV Moers will Wiedergutmachung.

In der Fußball-Bezirksliga will der FC Meerfeld am Sonntag um 15 Uhr seine erfolgreiche Serie im Auswärtsspiel beim SV Bislich fortsetzen. Zuletzt feierten die Meerfelder einen sensationellen 2:1-Sieg gegen Fichte Lintfort.

„Gegen Bislich erwarte ich ein enges, hart umkämpftes Spiel, das von uns ganz andere Attribute verlangt als gegen Fichte“, konstatiert FCM-Trainer Thomas Geist jedoch und fügt an: „Das wird ein schwieriges Spiel, auswärts bei einem Abstiegskandidaten, der um jeden Punkt kämpft. Aber wir wollen natürlich die drei Punkte, warum sollten wir uns auch verstecken.“

Kai Kunzel fehlt gelbgesperrt

Nicht für Meerfeld spielen können Julian Hillus, Fabian Senn, Roman Kania, Mike Konrad (alle verletzt) und Kai Kunzel (gelbgesperrt).

Zeitgleich spielt der GSV Moers zu Hause gegen den GSV Geldern. In Geldern zogen die Grafschafter mit 2:3 den Kürzeren.

„Wir haben das Hinspiel verloren. Geldern ist eine gute Mannschaft mit guten Einzelspielern in ihren Reihen“, hat der Moerser Trainer Hrvoje Vlaovic entsprechenden Respekt. Nach der 0:1-Niederlage gegen Walbeck sagt „Vlao“ mit Blick nach vorne: „Ich bin gespannt wie die Reaktion meiner Mannschaft auf die Niederlage sein wird. Wir wollen auf jeden Fall gewinnen.“

In Sachen Personal gibt es immerhin schon einmal gute Nachrichten. Senad Beric ist wieder fit und auch die zuletzt gelbgesperrten Selim Kudu, Ali Yavuz und Danilo Gazija stehen wieder zur Verfügung. Somit sind außer den Langzeitverletzten Philipp Hasse und Gabriel Sepulveda alle Mann an Bord.