wrapper

GSV Aktuell:

24.04.2017 RP, Uwe Zak

Frauen-Fußball: GSV Moers unterliegt beim Tabellenvorletzten mit 0:2.

Der Frauenfußball-Regionalligist GSV Moers musste beim Tabellenvorletzten Vorwärts Spoho Köln ran - und blamierte sich bis auf die Knochen. Regionalliga: Vorwärts Spoho Köln - GSV Moers 2:1 (2:0). Moers ließ sich in Köln als Favorit den Schneid abkaufen. Beim 0:1 vergaß die komplette GSV-Abwehr ihren Job. Der Ball fand aus dem Gewühl eine völlig frei stehende Kölnerin, die das Geschenk annahm und die Gastgeberinnen in Führung schoss.

Beim 2:0 hatten die Gäste vom GSV die Situation eigentlich unter Kontrolle, der Ball war weg. Doch die Moerserinnen provozierten einen überflüssigen Freistoß, den Spoho prompt nutzte. Der Anschlusstreffer per Strafstoß durch Gurbet Kalkan nach einem Foulspiel fiel am Ende zu spät (85.). "Das war eine völlig blamable und enttäuschende Leistung meiner Mannschaft", fand GSV-Trainer Gerd Orzeske klare Worte. GSV: Mölders, Rasch, Winter (35. Symann), Schmidtke, Krohnen, Michalak, Krasniqi (60. Dedic), Leuchtenberger, Montenbruck, Kalkan, Hölscher. Niederrheinliga: GSV Moers II - 1. FC Mönchengladbach 0:2 (0:1). Die GSV-Reserve musste sich dem Kellerkind aus Mönchengladbach beugen. Dabei waren die Gastgeberinnen zu Beginn beider Halbzeiten nicht wach. Verena Schoepp und Jennifer Stinshoff trafen. Landesliga: Viktoria Winnekendonk - VfL Repelen 3:3 (0:0).

Mit einem späten 2:0 lag der VfL Repelen in Winnekendonk bereits vorne. Sarah Berns hatte per Eigentor die Gäste in Führung gebracht (56.), Nadja Deyke legte nach (68.). Viktoria drehte innerhalb von fünf Minuten (70., 73. und 75.) die Partie. Anna-Sophie Schmotzer rettete Repelen einen Punkt (90.).

 

Sponsoren

Werbung