wrapper

GSV Aktuell:

22.04.2017 RP, Robin Krüger

Bezirksliga: Fichte Lintfort hat Viktoria Goch zu Gast, SV Scherpenberg empfängt am morgigen Sonntag um 15.15 Uhr den GSV Geldern. In Meerfeld steigt das Derby gegen den MSV Moers. Von Robin Krüger

Fußball-Bezirksliga-Tabellenführer SV Scherpenberg empfängt am morgigen Sonntag um 15.15 Uhr den GSV Geldern. Der Vorsprung von aktuell sieben Punkten soll dem SVS reichen, um den Aufstiegsplatz bis zum Saisonende zu verteidigen. "Wir haben nur noch Endspiel und wollen das nächste gegen Geldern zu Hause natürlich gewinnen", so Trainer Kay Bartkowiak, der bis auf den verletzten Peter Dudek alle Mann an Bord hat. Mit Blick auf das Spiel sagt er: "Geldern war in der Hinrunde einer unserer besseren Gegner. Aber sie sind personell im Moment etwas geschwächt. Ich erwarte einen sehr tief stehenden Gegner und wir müssen versuchen, den Abwehrriegel möglichst früh zu knacken."

Der Tabellenzweite Fichte Lintfort hat Viktoria Goch zu Gast. Der 1:0-Sieg in der Hinrunde war ein äußerst hitziges Spiel, wie Fichte-Trainer Sven Schützek berichtet: "An das Hinspiel haben wir noch böse Erinnerungen. Wir haben zwar gewonnen, aber zwei Spieler mit schweren Verletzungen und zwei Spieler mit Roten Karten verloren. Auch das Verhalten von Spielern, Trainerteam und Zuschauern haben wir noch im Kopf." Als zusätzliche Motivation wollen Schützek und seine Mannschaft "diese Emotionen mitnehmen". Nächste Woche kommt es zum Duell mit dem Tabellendritten SV Emmerich-Vrasselt, daher sagt Schützek: "Wir wollen das Vier-Punkte-Polster auf Emmerich-Vrasselt in das direkte Duell mitnehmen. Deswegen wollen wir unser Heimspiel gegen Goch gewinnen und werden alles dafür tun, dass die drei Punkte bei uns bleiben."