wrapper

GSV Aktuell:

21.06.2017 RP, Uwe Zak

Auch in der Bezirksliga spielen von den fünf Teams aus dem Fußballkreis Moers drei davon in der ehemaligen Grafenstadt. Der GSV Moers, MSV Moers und FC Meerfeld werden durch den TuS Fichte Lintfort, der nur knapp am Aufstieg in die Landesliga scheiterte, sowie Neuling SV Budberg vervollständigt.

Auch in der kommenden Saison gibt es sechs Gruppen, die fünf Bezirksligisten aus dem Fußballkreis Moers spielen in der Gruppe fünf. In dieser Liga spielen auch der SV Sevelen und VfL Tönisberg mit. In der kommenden Saison trifft das Moerser Quintett auf zehn Teams aus dem Fußballkreis Kleve-Geldern sowie drei Mannschaften aus dem Kreis Kempen-Krefeld. Die in der vergangenen Spielzeit noch mit in der Gruppe befindlichen Mannschaften aus dem Kreis Rees-Bocholt spielen nun in einer anderen Gruppe mit dem Vereinen aus dem Kreis Oberhausen-Bottrop zusammen. "Das ist eine tolle Gruppe mit vielen Derbys. Sie ist sicherlich stärker einzuschätzen als unsere Liga in der vergangenen Saison ", so Meerfelds Trainer Thomas Geist. "Mit Uerdingen und Tönisberg sind zwei Klubs hinzugekommen, die immer um die Meisterschaft mitspielen wollen und auch können. Das gilt aber sicher auch noch für andere Teams sie etwa Viktoria Goch."

Die Bezirksliga, Gruppe 5, besteht aus insgesamt 18 Mannschaften und setzt sich daher wie folgt zusammen: GSV Moers, TuS Fichte Lintfort, SV Budberg, MSV Moers, FC Meerfeld (Kreis Moers), 1. FC Kleve II, FC Aldekerk, SV Sevelen, TSV Wachtendonk-Wankum, SV Walbeck, SGE Bedburg-Hau, GSV Geldern, DJK/SW Twisteden, Viktoria Goch, SF Broekhuysen (alle Kreis Kleve-Geldern), VfL Tönisberg, VfB Uerdingen, Hülser SV (alle Kreis Kempen-Krefeld).

Während die Gruppeneinteilungen der Kreisligen A und B in Kürze bekanntgegeben werden, muss bei den C-Ligen noch gewartet werden. Die Vereine können noch bis zum 30. Juni für diese Klasse melden.