wrapper

GSV Aktuell:

07.08.2017 NRZ, Wolfgang Jades

In der ersten Runde des Moerser Fußball-Kreispokals gaben sich gestern Nachmittag die Landes- und Bezirksligisten auswärts keine Blöße.

Kampflos kamen die Landesliga-Fußballer des SV Schwafheim im Kurt-Blömer-Kreispokal weiter. Am Samstag sagte die freiwillig in die C-Liga abgestiegene DJK Wardt das geplante Spiel ab.

FC Rumeln-Kaldenhausen – VfL Repelen 2:6 (1:3).
Der Landesligist aus Repelen ging recht schnell in Führung. Julius Terasa gelang das 1:0 nach acht Minuten. Doch B-Ligist FCR ließ sich davon zunächst nicht beirren, kam drei Minuten später durch Dimitri Ollmann zum Ausgleich. Nur langsam fanden die Gäste ins Spiel, doch mit dem 2:1 durch Baran Özcan (35.) und dem 3:1 durch Yuto Kizaki (43.) war eine Vorentscheidung gefallen. Da nutzte auch das 2:3 von Chris Exner (68.) nichts mehr. Danach trafen Can Gülkan (70.), Julius Terasa (81.) und Lewis Brempong (83.).

TuS Rheinberg – MSV Moers 1:4 (0:1).
Auch Bezirksligist MSV wurde beim B-Ligisten Rheinberg seiner Favoritenrolle gerecht. Allerdings spielte der TuS in der ersten Halbzeit noch gut mit, lag durch das Tor von Moustapha Abou-Soueid nur mit 0:1 (11.) zurück. Nach dem Wechsel erhöhten die Meerbecker durch Arjeton Krasniqi (56.) und Ilias Taj (72.) auf 3:0, bevor den Gastgebern der Ehrentreffer durch Nassan Quizou gelang. In der Nachspielzeit erzielte Abou-Soueid mit seinem zweiten Treffer den 4:1-Endstand.

SV Millingen – FC Meerfeld 1:6 (1:2).
Beim A-Ligisten Millingen war Bezirksligist FCM insgesamt klar überlegen und gewann hochverdient. Zunächst verlief die Partie aber ausgeglichen, und die Gastgeber gingen auch nicht unverdient durch Maximillian Pullich in Führung (22.). Doch die Meerfelder antworteten kurz darauf mit dem 1:1 durch Jonathan Brilski (28.). Noch vor der Pause sorgte Jan Pimingstorfer für die Führung der Elf von Trainer Thomas Geist (33.).

Und als Pimingstorfer direkt nach dem Wiederanpfiff das 3:1 (48.) und 4:1 (58.) gelangen, war der Widerstand der Millinger endgültig gebrochen. Schließlich war es dann noch zweimal Raphael Mandel (65., 67.), der damit für das halbe Dutzend Tore der Gäste sorgte.

TV Asberg - SV Budberg 2:4 (2:2).
Gegen den A-Liga-Neuling Asberg tat sich Bezirksliga-Aufsteiger SVB zunächst ein wenig schwer. Zweimal ging Budberg durch Jannes Vesper (7.) und Kevin Carrion Torrejon (37.) in Führung, zweimal glichen die Gastgeber durch Sven van Dyck (17.) und Marius Dyka (64.) aus. Doch in der Schlussphase sorgten Janosch Severith (78.) und Lukas Mölders (90.) mit ihren beiden Toren doch noch für den Sieg der Budberger.

TV Kapellen – GSV Moers 1:6 (0:2).
B-Ligist TVK hatte gegen den Bezirksligisten keine Chance. Kevin Jellesen (17.), Marcel Haeger (24.), Lucas Schmidt (55.) und dreimal Christian Zeiler (70., 75., 85.) trafen für den GSV. Für Kapellen war Mathias Borstelmann erfolgreich.