wrapper

GSV Aktuell:

09.10.2017 RP, Robin Krüger

Fußball-Bezirksliga: Nach dem 5:2-Erfolg beim FC Aldekerk hat Spitzenreiter Fichte Lintfort jetzt acht Zähler Vorsprung. Im Moerser Stadtderby hat der FC Meerfeld nichts viel zu bestellen und unterliegt beim GSV Moers mit 0:3.

Spitzenreiter Fichte Lintfort gewann in der Fußball-Bezirksliga gestern mit 5:2 beim FC Aldekerk und wahrte somit seinen Vorsprung von acht Punkten.

FC Aldekerk - Fichte Lintfort 2:5 (1:1).
Außenseiter Aldekerk ging nach 20 Minuten durch Niklas Hegmans in Führung. Florian Witte glich gut zehn Minuten später für den Tabellenführer aus. Mit dem Remis ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff brauchte Fichte etwa eine Viertelstunde, ehe Nicola Serra die Führung erzielte. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Auf den Ausgleich durch Oliver Martens (65.) folgte die erneute Lintforter Führung von Florian Witte (68.). Diese blieb nun bestehen, bis der Favorit kurz vor dem Ende alles klar machte. Thorsten Neulinger erzielte in der 85. Minute das vorentscheidende 2:4. Leslie Rume ließ sogar das 2:5 folgen (88.). Fichte-Trainer Sven Schützek sagte nach dem Spiel: "Das war schon anstrengend. Am Ende haben sich unsere Kondition und Qualität durchgesetzt. Es war ein verdienter Sieg, aber wir haben noch ein hartes Stück Arbeit vor uns."

VfB Uerdingen - SV Budberg 3:1 (1:1).
Budberg ging früh durch Benedikt Franke in Führung (8.). Auf Uerdinger Seite egalisierte Serkan Yilmaz zum 1:1-Pausenstand (21.). Nach Wiederanpfiff entschieden die Gastgeber die Partie dann für sich. Carlo Strauß (59.) und Christopher Frieters (68.) schossen die Tore.

MSV Moers - TSV Wachtendonk-Wankum 0:5 (0:1).
Gegen die favorisierten Gäste hielt der MSV eine Hälfte lang mit. Zur Pause führte "WaWa" durch ein Tor von Christian Galster (36.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Eric Holz (46.), Sofiane Khaled (62.), Timo Verhoeven (88.), Tom Jordan Fleming (90.) zum letztlich klaren 0:5.

GSV Moers - FC Meerfeld 3:0 (2:0).
Der GSV begann auf heimischem Kunstrasen stark und ging durch einen Distanzschuss von Kevin Sonneveld in Führung (1.). Marcel Haeger erhöhte nach einem Freistoß (13.). Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte kam Meerfeld auf, verpasste aber den Anschluss. Nach dem 3:0 von Ronaldo Zhupi (62.) war die Partie frühzeitig entschieden. FCM-Trainer Thomas Geist sagte: "Wir haben nicht gut gespielt. Der Sieg für den GSV war verdient." GSV-Coach Thorsten Schikofsky: "Wir haben das Spiel kontrolliert und hochverdient gewonnen."

 

Sponsoren

Werbung