wrapper

GSV Aktuell:

05.03.2018 RP, Robin Krüger

Seinen ersten Sieg in diesem Kalenderjahr feierte Fußball-Bezirksligist GSV Moers mit einem 3:1 (1:0) beim Hülser SV. Der FC Meerfeld unterlag hingegen mit 2:4 (0:3) beim GSV Geldern.

Hülser SV - GSV Moers 1:3 (0:1).
Marcel Haeger brachte den GSV drei Minuten vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Christian Zeiler auf 2:0 (57.). Das Anschlusstor des Hülsers Tim Lötters sorgte nur kurz für Spannung (68.), denn Ibrahim Üzüm stellte mit dem 3:1 schnell den alten Vorsprung wieder her. Diesen brachte der GSV sicher über die Zeit. Einziger Wermutstropfen war die Gelb-Rote Karte gegen Raphael Weigl (82.). Moers' Co-Trainer Dirk Warmann lobte: "Das war ein sehr, sehr gutes Spiel von uns. Wir waren 90 Minuten lang feldüberlegen."

GSV Geldern - FC Meerfeld 4:2 (3:0).
Die Meerfelder mussten in Geldern frühzeitig die Segel streichen. Das Unheil nahm nach rund einer Viertelstunde mit dem 1:0 durch Marc Brouwers seinen Lauf. Mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten erhöhte Simon Porvitz zum 3:0-Pausenstand. Spätestens mit dem 4:0 von Skerdilaid Haxhimusa drei Minuten nach Wiederanpfiff war die Partie entschieden. Danach konnte der FCM nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Hendrik Schons erzielte nach gut einer Stunde Spielzeit das 4:1. Linus Schlebach setzte in der 88. Minute den Schlusspunkt.

Meerfelds Trainer Thomas Geist sagte nach dem Spiel: "Wir haben stark angefangen, aber sind in Rückstand geraten. Nach den vier Gegentoren war es schwierig, wieder rein zu kommen. Da muss ich der Mannschaft hoch anrechnen, dass sie sich nicht hat hängen lassen und sich weiter gewehrt hat."